Logo ANDERKA Stadtentwicklung

GIS Beratung & Schulung

Bei der Aufbereitung, Erstellung und Auswertung kommunaler GIS-Daten setzten wir seit Jahren konsequent mit großem Erfolg auf Open-Source-Softwarelösungen (quelloffene, kostenfreie Software), wie Sie bereits von einer Vielzahl von Kommunen und Verwaltungskörperschaften weltweit Verwendung finden.

Einfache Installation und Inbetriebnahme

Nutzen auch Sie die Vorteile moderner Geoinformationssysteme, ohne in kostspielige Software investieren zu müssen! Freie Open Source Software ermöglicht es Ihnen heute, ohne zusätzliche Anschaffungskosten und bei einem mit kommerziellen Softwarelösungen identischen Betreuungsgrad auf eine Vielzahl von professionellen Werkzeugen zur Bearbeitung, Auswertung und Visualisierung von Geodaten zuzugreifen. Es ist dabei problemlos und ohne Einbußen möglich, diese in einer gewöhnlichen MS Windows-Umgebung zu installieren und zu verwenden.

Ergänzung zu bereits vorhandenen Programmen

Dank der branchenweit verbreiteten und standardisierten Datenformate lässt sich ein solches Open-Source-GIS auch problemlos in Ergänzung zu bereits vorhandenen kommunalen GIS Softwarelösungen einsetzen – insbesondere, wenn für ein konkretes Vorhaben Funktionen oder Auswertungsmöglichkeiten benötigt werden, die von dem vorhandenen Softwarepaket nicht abgedeckt oder kostspielig als Zusatzmodul erworben werden müssten.

Demonstrationen und Schulungsangebote vor Ort

Bei Interesse demonstrieren wir Ihnen gerne die Möglichkeiten aktueller Open-Source-Geoinformationssysteme und beraten Sie bei der Auswahl von auf Ihr Arbeitsumfeld und die dort anfallenden Aufgaben angepassten Lösungen. Auch bieten wir Ihnen gerne vor Ort individuell auf Sie zugeschnittene Schulungen in der Geodatenverarbeitung oder -auswertung an. Das Spektrum der möglichen Schulungen reicht dabei von grundlegenden Einsteigerkursen bis hin zur Vermittlung von komplexen statistischen Auswertung für fortgeschrittene Benutzer.

Für weiterführende Fragen zur Verwendung von Open Source Software unter Produktionsbedingungen und den nötigen Schritten zur Inbetriebnahme vor Ort stehe ich Ihnen gerne jederzeit persönlich als Ansprechpartner zur Verfügung!

Zuletzt aktualisiert am 13.12.2012